Momens musicals

Clément Janequin & Franz Schubert: eine erdachte Freundschaft

 
Im Programm „Momens musicals“ treffen Chansons von Clément Janequin und Werke von Franz Schubert aufeinander. thélème möchte mit diesem Programm Ähnlichkeiten im Werk der beiden Komponisten, die auf den ersten Blick wenig Gemeinsames haben, hervorheben.
Sowohl Clément Janequin als auch Franz Schubert haben mehrheitlich ein Repertoire für die Stimme geschrieben, das nicht für den Konzertsaal, sondern für eine intimere Aufführung im Rahmen des Freundeskreises gedacht war. Eine vergleichbar frische und zugleich raffinierte musikalische Sprache oder die Auswahl der Besetzung sind Aspekte, die Janequin und Schubert eng verbinden.
thélème präsentiert das Programm „Momens musicals“ in Zusammenarbeit mit dem Pianisten Rani Orenstein und der Mezzosopranistin Solenn’ Lavanant-Linke.
 
 
Besetzung

thélème
Julien Freymuth, Altus
Lior Leibovici, Tenor
Ivo Haun, Tenor
Breno Quindéré, Bariton
Jean-Christophe Groffe, Bass und Leitung
Ziv Braha, Laute
 
Solenn’ Lavanant Linke, Mezzosopran (18. Nov.)
Silke Gäng, Mezzosopran (19. & 20. Nov.)
Rani Orenstein, Hammerflügel
 
 
Konzerte
25. September 2016, Festival KlangBasel
18. November 2016, 19.00, Veranstaltungssaal, Lesegesellschaft Basel
19. November 2016, 19.00, Veranstaltungssaal, Lesegesellschaft Basel
20. November 2106, 17.00, Veranstaltungssaal, Lesegesellschaft Basel